Salou

  1. Startseite
  2.  › 
  3. Spanien
Salou ist eine Küstenstadt an der Costa Dorada in Katalonien im Nordosten Spaniens. Die Stadt ist bekannt für ihre goldenen Strände und ihr lebendiges Nachtleben und zieht vor allem in den Sommermonaten viele Touristen an. Mit dem nahe gelegenen Freizeitpark PortAventura World hat sich Salou zu einem der beliebtesten Urlaubsziele an der spanischen Küste entwickelt.

Salou liegt direkt am Mittelmeer und ist der wichtigste Urlaubsort an der Costa Dorada. Die Provinzhauptstadt Tarragona (100.000 Einwohner) befindet sich nur ca. 10 km entfernt und auch der Flughafen Reus ist nur ca. 15 km entfernt, wird aber aus Deutschland kaum angeflogen.

Salou liegt direkt am Mittelmeer und ist der wichtigste Urlaubsort an der Costa Dorada. Die Provinzhauptstadt Tarragona (100.000 Einwohner) befindet sich nur ca. 10 km entfernt und auch der Flughafen Reus ist nur ca. 15 km entfernt, wird aber aus Deutschland kaum angeflogen.

Der Strand von Salou

Der gesamte Ort wirbt seit Jahren mit dem Slogan Platja d' Europa (Strand von Europa). Tatsächlich ist es so, dass vor allem der Strand im Zentrum, die so genannte Platja Llevant ein ca. ein Kilometer langer, angenehm breiter, feinsandiger Strand ist, der flach ins Meer abfällt. Darüber hinaus ist er inzwischen sehr gut ausgestattet, mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen (gegen Gebühr), Toiletten, Duschen, Strandbars, Spielplätze, Tretbootverleih, u.v.m. Dahinter verläuft dann die sehr breite, schön angelegte Palmenpromenade. Dazu gibt es mehrere weitere Strände, teils kleinere Badebuchten, aber auch einen sehr langen Strand der bis zum Nachbarort Cambrils reicht.

Am Abend

Nach einem herrlichen Strandtag kann man sich hier wunderbar auf den Abend freuen, denn hier kann man wirklich sehr gut abends entweder durch die Geschäfte bummeln oder die breite Palmenpromenade entlang spazieren und dabei die verschiedenen beleuchteten Springbrunnen mit ihren wechselnden Farben und Formen bestaunen. Natürlich kann man auch in einem der vielen Restaurants essen gehen, sich in eine Cocktailbar am Meer setzen, oder sich in Kneipen, Pubs, Discotheken und Clubs vergnügen.

Port Aventura

Der Port Aventura ist nicht nur der größte Freizeitpark in Spanien, sondern der zweitgrößte in Europa.  Er zieht jährlich Millionen von Besuchern an und bietet eine große Auswahl an Fahrgeschäften und Shows in sechs verschiedenen Themenbereichen, darunter ein eigenes Ferrari-Land. Hier kann man problemlos einen oder auch zwei Urlaubstage verbringen.

Einige der Port Aventura Hotels bieten sogar täglich freien Eintritt in den Freizeitpark, der bereits im Übernachtungspreis enthalten ist. Zwei der Hotels haben auch einen direkten Zugang zum Port Aventura.

PortAventura World befindet sich am Ortsrand von Salou und ist von den meisten Hotels aus sogar zu Fuß erreichbar. Die meisten Besucher nehmen aber den Minizug, der durch die Straßen fährt.

Sehenswürdigkeiten in Salou

Was gibt es noch in Salou zu entdecken?

  1. Platja de Llevant: Der Hauptstrand von Salou, Platja de Llevant, ist bekannt für seinen feinen, goldenen Sand und sein ruhiges, sauberes Wasser. Der Strand ist ideal für Familien und bietet verschiedene Annehmlichkeiten wie Liegestühle, Sonnenschirme, Duschen und Spielplätze für Kinder.
  2. Avenida Jaume I: Diese Promenade ist das Herz von Salou und ideal für Spaziergänge am Meer. Gesäumt von Palmen, Geschäften, Cafés und Restaurants bietet sie eine entspannte Atmosphäre zum Genießen der Mittelmeersonne.
  3. Font Lluminosa: Dieser beeindruckende, beleuchtete Brunnen ist ein Wahrzeichen von Salou und vor allem nachts ein spektakulärer Anblick. Der Brunnen bietet ein faszinierendes Schauspiel aus Wasser, Licht und Musik, das Besucher jeden Alters begeistert.
  4. Parc Municipal: Dieser Stadtpark ist eine Oase der Ruhe in der belebten Stadt und ideal, um der Mittagshitze zu entfliehen. Mit seiner üppigen Vegetation, kleinen Teichen und ruhigen Wegen ist er der perfekte Ort für eine entspannende Pause.
  5. Cap Salou und seine Buchten: Cap Salou ist bekannt für seine idyllischen Buchten und das kristallklare Wasser, das zum Schwimmen und Schnorcheln einlädt. Diese natürlichen Buchten bieten eine ruhigere Alternative zu den belebteren Hauptstränden.
  6. Torre Vella: Dieser historische Wachturm aus dem 16. Jahrhundert diente einst zur Verteidigung gegen Piratenangriffe. Heute beherbergt er Kunstausstellungen und bietet einen Einblick in die lokale Geschichte und Kultur.
  7. Paseo Marítimo: Dieser Küstenweg bietet atemberaubende Ausblicke auf das Mittelmeer und ist ideal für lange Spaziergänge, Radtouren oder einfach um den Sonnenuntergang zu beobachten. Der Weg verbindet mehrere Strände und ist gesäumt von Cafés und Restaurants.