x
  1. Fähren
  2.  › 
  3. Deutschland
  4.  › 
  5. Ostfriesische Inseln
  6.  › 
  7. Juist

Fähren nach Juist

Routen, Tickets & Fahrpläne

Die autofreie Insel Juist gilt als „die Lange“ und ist ab Norddeich-Mole mit der Fähre der Reederei Frisia oder dem Inselexpress zu erreichen. Die Überfahrt dauert 90 Minuten und ist in der Regel zwei Mal am Tag möglich. Sie ist jedoch abhängig von den Gezeiten, sodass täglich zu unterschiedlichen Zeiten abgelegt wird.

Alle direkten Fährrouten von und nach Juist. Klicke auf einen Hafen oder eine Route für mehr Infos. Die Karte kannst Du über den folgenden Link herunterladen und ausdrucken: Routenkarte Juist.

Überfahrt mit der Fähre

Für die Überfahrt besteht eine Reservierungspflicht. Tickets können online gebucht oder bei Verfügbarkeit auch am Tag der Abfahrt am Fahrkartenschalter erworben werden. Handgepäck darf auf der Überfahrt mitgeführt werden. Alle weiteren Gepäckstücke müssen vor Fahrtantritt bei den Mitarbeitern am Gepäckcontainer abgeben werden. Bei Ankunft auf der Insel erhält man dieses zurück.

Überfahrt mit dem Inselexpress

Die Überfahrt mit dem Inselexpress ist verglichen mit der Fähre um einiges schneller. Mit den kleinen Booten der Reederei Cassen-Tours, auf denen pro Fahrt bis zu elf Fahrgäste Platz finden, dauert die Fahrt nur 45 Minuten. Die Boote legen am Norderney-Terminal im Hafen von Norddeich ab. Tickets müssen zuvor online reserviert werden oder können je nach Verfügbarkeit auch am Fahrkartenschalter oder an Bord erworben werden. Pro Gast wird ein Gepäckstück kostenfrei befördert. Ein bis Juist gebuchtes Bahnticket ist für den Inselexpress nicht gültig.

Mit dem Zug nach Norddeich-Mole

Die Züge der Deutschen Bahn verkehren bis Norddeich-Mole und somit bis zum Fähranleger. Bahntickets können direkt bis Juist gebucht werden, ein Fährticket muss dann nicht mehr gekauft werden. Die notwendige Kurkarte erhalten Bahnreisende beim Verlassen des Schiffs.

Parkmöglichkeiten im Hafen von Norddeich

Im Hafen stehen drei Parkplätze zur Auswahl. Zwei davon befinden sich direkt am Anleger, der dritte liegt etwas weiter im Ort (P3). Die Parkplätze sind teilweise mit Videoüberwachung ausgestattet und ein Stellplatz kann schon vor Reiseantritt gebucht werden. Wer sein Gepäck nicht vom Auto zum Anleger schleppen möchte, kann für einen Euro den Pendelbus zwischen Parkplatz und Anleger nutzen. Neben diesen Parkplätzen der Reederei bieten auch andere Anbieter Parkraum an, bei denen das Auto unter anderem in einer Halle abgestellt werden kann.

Vom Inselhafen in den Ort

Der Hauptort der Insel Juist liegt ungefähr ein Kilometer vom Hafen entfernt und ist somit ohne Probleme zu Fuß zu erreichen. Wer eine Unterkunft im Ortsteil Koog gemietet, muss einen Weg von zwei Kilometern zurücklegen. Bequemer reisen lässt es sich mit den Pferdebusse- und taxen, die bereits im Hafen warten, um die Urlaubsgäste zu den Unterkünften zu bringen.

Töwerkart

Die Töwerkart ist die Karte mit der bei einem Urlaub auf Juist vieles geregelt wird. Sie ist Fährticket, Gästekarte und ermöglicht den Zugang zum Strand. Über diese Karte wird auch der Gästebeitrag abgerechnet. Sie ist beim Fahrkartenschalter in Norddeich erhältlich. Bahnreisende, die eine Fahrt bis Juist gebucht haben, bekomme sie bei Fahrkartenkontrolle auf Juist.

Fähre Juist

Übersicht aller direkten Fährverbindungen von und nach Juist:

Juist – Norddeich / Norddeich – Juist

4 Überfahrten täglich 90 minFrisiaBuchen