x
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Finnland
  4.  › 
  5. Helsinki

Helsinki Zoo

Der 1889 gegründete Zoo in Helsinki ist einer der ältesten weltweit. Er liegt auf der weitgehend naturbelassenen Insel Korkeasaari nahe des Zentrums der finnischen Landeshauptstadt und hat ganzjährig geöffnet. Auf einer Fläche von 22 Hektar beherbergt er etwa 150 sowohl heimische als auch exotische Tierarten sowie knapp 1000 verschiedene Pflanzenarten.

Angebot des Zoos

Artenschutz und Biodiversität sind den Betreibern des Helsinki Zoos wichtig. So ist die Anlage einerseits auf Tierarten spezialisiert, die in den nördlichen Breitengraden der Erde heimisch sind und sich daher das ganze Jahr über in den Freigehegen wohl fühlen. Beispielsweise findet man hier Vielfraße, Sibirische Tiger, Schneeleoparden, Elche, Wisents sowie eine ausschließlich in Finnland und einem Teil Russlands vorkommende Rentierart. Daneben gibt es jedoch auch zwei Tropenhäuser. In diesen leben beispielsweise die vom Aussterben bedrohten Bali-Mynahs, Zwergmangusten, Zwergseidenäffchen, Agutis sowie ein Zweifingerfaultier.

Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch Restaurants, Grillplätze, Souvenirshops, Spielplätze sowie weitere Freizeitmöglichkeiten.

Lage

Der Helsinki Zoo ist vor allem durch seine Lage auf der Insel etwas Besonderes: Über Brücken ist Korkeasaari mit ihren Nachbarinseln Mustikkamaa sowie Kulosaari – und somit auch mit dem Festland – verbunden. Doch trotz seiner Nähe zum Zentrum der finnischen Metropole ist das Gelände landschaftlich sehr reizvoll. Wald und attraktive Felsformationen – die sogenannten Rundhöcker – bestimmen das Bild.

Der Name Korkeasaari bedeutet übersetzt „Hohe Insel“. Dies zu wissen, ist insbesondere für bewegungseingeschränkte Besucher wichtig. Denn obwohl viele Abschnitte der Insel ebenerdig sind, gibt es mancherorts stärkere Steigungen und Gefälle.

Wie komme ich zum Zoo in Helsinki?

Vom Hauptbahnhof aus fährt das ganze Jahr hindurch täglich dreimal stündlich die Buslinie 16 – ausgenommen an Heiligabend. Startpunkt ist die Plattform 17 des Busbahnhofs Rautatientori direkt vorm Hauptbahnhof. Weitere Haltestellen auf der Strecke liegen in den Stadtteilen Kruununhaka, Kallio sowie Kulosaari. Die ab Hauptbahnhof gut 20 Minuten lange Fahrt endet im Naherholungsgebiet Mustikkamaa an der Station Korkeasaari, wo sich der Haupteingang des Zoos befindet.

Letzteren erreichen Besucher ebenfalls per Auto. Allerdings sind die etwa 400 m entfernt gelegenen Parkplätze begrenzt, weswegen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen wird. Wer per Metro unterwegs ist, erreicht den Haupteingang des Zoos durch einen etwa viertelstündigen Spaziergang von der Station Kalasatama aus. Fahrradfahrer finden Stellplätze direkt am Haupteingang vor.

Auf besonders schöne Weise kann man im Sommer zur Insel gelangen: Von Mai bis September bringt eine Fähre die Besucher in einer etwa 20-minütigen Überfahrt vom Marktplatz Kauppatori direkt nach Korkesaari. Je nach Tageszeit gibt es ein bis drei Fahrten pro Stunde. Von Juni bis August verkehrt zudem stündlich eine Fähre von Hakaniemi aus.

Weitere Infos

AdresseKorkeasaari, Helsinki, Finnland