Innsbruck

Reiseführer | Infos & Tipps 2023
  1. Startseite
  2.  › 
  3. Österreich
Innsbruck ist eine österreichische Großstadt mit ca. 131.000 Einwohnern im Bundesland Tirol. Sie befindet sich im Bezirk Innsbruck-Stadt, ca. 387 km westlich von der Hauptstadt Wien entfernt.

Reiseführer Innsbruck

Wohin als Erstes in Innsbruck?

In der Innsbrucker Altstadt befindet sich das Goldene Dachl. Dieser spätgotische Prunkerker gilt als Wahrzeichen der Stadt. Die Besonderheit daran: Das Dach wurde mit mehr als 2.600 feuervergoldeten Kupferschindeln gedeckt. Der Erker wurde in den Jahren 1497 bis 1500 im Auftrag des deutschen Königs (und späteren Kaisers) Maximilian I. erbaut. Seit 2007 ist im Gebäude auch das „Museum Goldenes Dachl“ beherbergt.

Welche Museen sind empfehlenswert?

Wer in Innsbruck ist, sollte auf alle Fälle dem Schloss Ambras einen Besuch abstatten. Es zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Einen kleinen Einblick in die Wunderwelt der Renaissance durch die Sammlungen Erzherzog Ferdinands II. bietet eine etwa einstündige Führung. Diese findet von Dezember bis April jeweils samstags und sonntags um 11 Uhr statt, in der restlichen Zeit des Jahres wird die Führung täglich um 11 Uhr angeboten.
Wer einmal live erleben möchte, wie eine Glocke gegossen wird, kann das in der Glockengießerei Grassmayr machen. Das Museum ist jeweils am Mittwoch von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Für alle, deren Herz eher für die Wissenschaft schlägt, ist ein Besuch des Audioversums empfehlenswert. Dabei handelt es sich um ein interaktives Museum rund um das Thema Hören. Der Besuch ist von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 17 Uhr möglich.

Zahlreiche Ski-Gebiete rund um die Stadt zum günstigen Pauschalpreis.

Rund um Innsbruck befinden sich zahlreiche Skigebiete wie das Kühtai oder der Patscherkofel. Mit dem Ski Plus City Pass können insgesamt 13 unterschiedliche Skigebiete und 22 City-Erlebnisse in Innsbruck mit nur einer Karte zum Pauschalpreis genutzt werden. Der 2-Tages-Pass kostet aktuell für Erwachsene 114 Euro. Kinder bezahlen die Hälfte.

Sporthauptstadt Innsbruck

Innsbruck war in den Jahren 1964 und 1976 bereits zwei Mal Austragungsort für die Olympischen Winterspiele. Auch heute noch zeugen noch zahlreiche Sportstätten von diesen Ereignissen. Dazu gehört zum Beispiel die Bobbahn in Igls.
Sehr populär ist aber vor allem die Skisprungschanze am Berg Isel, an der jedes Jahr im Januar der dritte Wettbewerb im Rahmen der Vierschanzenturnier stattfindet. Den Springern einmal live bei der Ausübung ihres Sports zuzusehen, ist ein echtes Erlebnis.

Tickets und Touren

Städte und Gemeinden in der Nähe von Innsbruck

3 km
3 km
4 km
4 km
4 km
5 km
6 km
7 km
7 km
8 km