Kopenhagen - Sehenswürdigkeiten

Kopenhagen Sehenswürdigkeiten

Kopenhagen - Cisternerne

Die Zisternen

Die Zisternen (dänisch: Cisternerne) sind ein altes Wasserreservoir im Stadtteil Frederiksberg, das zu einem Museum umgebaut wurde. In dem großen unterirdischen Raum wurde einst das Trinkwasser der Stadt gelagert, heute finden dort wechselnde  Kunstausstellungen und Veranstaltungen statt.

Kopenhagen - die kleine Meerjungfrau

Die Kleine Meerjungfrau

Zahlreiche Anekdoten ranken sich um die Kleine Meerjungfrau im alten Hafen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Die bronzene Figur auf einem Granitfelsen am Langeliniekai sitzt dort seit mehr als hundert Jahren und ist für die Besucher der Metropole das am meisten fotografierte Motiv. Jeder Urlauber möchte sie ablichten, doch nur wenige kennen ihre Geschichte. 

Schloss Christiansborg

Schloss Christiansborg ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen. Das imposante Bauwerk befindet sich im Süden der dänischen Hauptstadt auf der Schlossinsel Slotsholmen.

Strøget in Kopenhagen

Strøget

Die wohl belebteste Straße der dänischen Hauptstadt ist der Strøget. Die berühmte Shoppingmeile ist nicht nur inoffizielle Hauptstraße Kopenhagens sondern mit 1,8 km auch die längste Fußgängerzone Europas.

Das Dänische Nationalmuseum

Das Nationalmuseum in Kopenhagen zeigt Ausstellungen zu Dänemarks Kulturgeschichte von der Steinzeit über die Wikinger bis zur neueren dänischen Geschichte. Es ist das größte kulturhistorische

Schloss Rosenborg

Das Schloss Rosenborg zählt zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der dänischen Metropole. König Christian IV. wählte sich dieses herrschaftliche Anwesen, das von einem Wassergraben umspült ist, zu seiner sommerlichen Residenz. Sein heutiges Aussehen bekam das Schloss im Jahr 1616 mit einem Nordflügel, einem zweiten Stockwerk und mit markanten Türmen. 

Kopenhagen - Nyhavn

Nyhavn

Nyhavn zählt mit seinen farbigen Giebelhäusern direkt am Hafen zu den bei Touristen beliebtesten Stadtvierteln Kopenhagens. Es ist das alte Hafen- und Vergnügungsviertel der Stadt. Märchenautor Hans Christian Andersen, einer der berühmtesten Söhne der Stadt, verbrachte einen Großteil seines Lebens hier. 

Schloss Amalienborg

In den vier genau baugleichen Rokokopalais hat das dänische Königshaus sein Zuhause. Täglich 12 Uhr mittags findet hier der berühmte zeremonielle Wachwechsel statt, den man nicht versäumen sollte.

Schloss Fredriksborg

Schloss Frederiksborg (Frederiksborg Slot) liegt ca. 30 km nördlich vom Stadtzentrum Kopenhagens in der Stadt Hillerød. Das beeindruckende Wasserschloss gilt als das größte und bedeutendste Renaissance-Bauwerk Nordeuropas. Seit 1878 ist hier, in etwa 60 Räumen, das Nationalhistorische Museum untergebracht.

Tivoli

Schon seit dem Jahr 1843 ist der Tivoli die beliebteste Attraktionen in der dänischen Hauptstadt. Der weitläufige Park liegt mitten in der Stadt und ist nur ein paar Minuten Fußweg vom Rådhuspladsen, dem Rathausplatz, und dem Hauptbahnhof entfernt.

Ny Carlsberg Glyptotek

Vor dem Besuch eines der interessantesten Museen Kopenhagens rätseln die meisten Besucher, was es mit dem Begriff „Glyptothek“ auf sich hat. Die Antwort könnte der

Kopenhagen - Kastellet

Das Kastellet

Das Kastellet (Kastell) von Kopenhagen wurde 1667 als Festung fertiggestellt, es befindet sich im Nordosten der dänischen Hauptstadt. Der erste Idealentwurf stammte von Pietro Cataneo

Zoologisches Museum

Das Zoologische Museum in Kopenhagen (zoologisk museum) zeigt permanente und wechselnde  Ausstellungen zur Tierwelt der Erde, zur Evolution und Naturgeschichte. Teile der umfangreiche Sammlung mit

Der Botanische Garten von Kopenhagen

Dass aus bescheidenen Anfängen etwas Großes werden kann, zeigt sich am Botanischen Garten der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Denn einst pflanzten hier einige Studenten der Universität

Schloss Charlottenborg

Schloss Charlottenborg ist ein kleines Stadtschloss in der Altstadt von Kopenhagen. Das Palais ist Sitz der Königlich Dänischen Kunstakademie, im hinteren Teil befindet sich die

Gammel Strand

Gammel Strand ist einer der bekanntesten Straßenzüge im Stadtzentrum von Kopenhagen. An der Südseite grenzt Gammel Strand an den schmalen Slotsholmens Kanal, während die Nordseite von vielen, kleinen bunten Häusern begrenzt wird – ein beliebtes Postkartenmotiv. In ihnen befinden sich kuschelige Cafés, leckere Restaurants und abwechslungsreiche Geschäfte. Kommen Sie vorbei und tauchen Sie ein in das Kopenhagener Stadtleben und genießen Sie die angenehme Atmosphäre am Kanal.

Der Gråbrødretorv

Der Kopenhagener Platz Gråbrødretorv befindet sich mitten in der Altstadt der dänischen Metropole und grenzt an die Fußgängerzone Strøget. Seinen Namen hat er vom 1238

Kongens Have

Kongens Have (deutsch „der Königsgarten“) ist der älteste königliche Garten Dänemarks. Er befindet sich direkt hinter Schloss Rosenborg in der Kopenhagener Altstadt und wurde im frühen 17. Jahrhundert im Renaissancestil erbaut.

Den Hirschsprungske Samling

Die Sammlung Hirschsprung  ist ein kleines Kunstmuseum, das eigens für die Gemäldesammlung  des Unternehmers Heinrich Hirschsprung (1836-1908) und seiner Frau Pauline errichtet wurde. Es befindet

Geologisches Museum

Das Geologische Museum (geologisk museum) in Kopenhagen zeigt anhand einer umfangreichen Sammlung an Gesteinen, Mineralien und Meteoriten, wie die Erde und unser Sonnensystem entstanden sind.

Holmens Kirke

Holmens Kirke ist eine barocke Kirche in der Altstadt von Kopenhagen. Sie ist die Kirche des dänischen Königshauses und befindet am Holmens Kanal,  direkt gegenüber von Schloss Christiansborg. Bemerkenswert sind unter anderem der Barockaltar, die Kanzel sowie die 150 Epitaphien (Grabmäler) in der Kirche sowie ihrer angrenzenden großen Grabkapelle.

Statens Museum for Konst

Das staatliche Kunstmuseum (oftmals mit SMK abgekürzt) ist das größte und bedeutendste dänische Museum für Bildende Kunst. Es liegt inmitten dreier wundervoll angelegter Parkanlagen im Herzen

Kongens Nytorv

Der Kopenhagener Kongens Nytorv ist einer der interessantesten Plätze der Stadt. Wer in Kopenhagen unterwegs ist, wird früher oder später diesen Platz entdecken. Dieser dient

Die Universität in Kopenhagen

Die Universität Kopenhagen oder Københavns Universitet, wie sie die Dänen nennen, wurde im Jahr 1479 vom dänischen König Christian I. gegründet und ist damit die