Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen

Attraktionen, Museen und Wahrzeichen (mit Karte)
Die Kleine Meerjungfrau ist wohl das bekannteste Wahrzeichen Kopenhagens. Weitere Sehenswürdigkeiten der dänischen Hauptstadt sind der Tivoli, einer der ältesten Vergnügungsparks der Welt, und Schloss Amalienborg, die Winterresidenz der dänischen Königsfamilie. Auch das Schloss Christiansborg, Sitz des dänischen Parlaments, und die bunten Häuser von Nyhavn sind wichtige Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen.
Das staatliche Kunstmuseum (oftmals mit SMK abgekürzt) ist das größte und bedeutendste dänische Museum für Bildende Kunst. Es liegt inmitten dreier wundervoll angelegter Parkanlagen im Herzen der dänischen Hauptstadt neben dem Schloss Rosenborg.
02

Dänisches Nationalmuseum

Das größte kulturhistorische Museum Dänemarks
Das Nationalmuseum in Kopenhagen zeigt Ausstellungen zu Dänemarks Kulturgeschichte von der Steinzeit über die Wikinger bis zur neueren dänischen Geschichte. Es ist das größte kulturhistorische Museum Dänemarks.
03

Ny Carlsberg Glyptotek

Kunstmuseum in Kopenhagen
04

Den Hirschsprungske Samling

Dänische Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts
Die Sammlung Hirschsprung  ist ein kleines Kunstmuseum, das eigens für die Gemäldesammlung  des Unternehmers Heinrich Hirschsprung (1836-1908) und seiner Frau Pauline errichtet wurde. Es befindet sich in Parkanlage Østre Anlæg in der Nähe des Statens Museum for Kunst.
Das Zoologische Museum in Kopenhagen (zoologisk museum) zeigt permanente und wechselnde Ausstellungen zur Tierwelt der Erde, zur Evolution und Naturgeschichte.
06

Geologisches Museum

Meteroriten, Mineralien & Fossilien
Das Geologische Museum (geologisk museum) in Kopenhagen zeigt anhand einer umfangreichen Sammlung an Gesteinen, Mineralien und Meteoriten, wie die Erde und unser Sonnensystem entstanden sind. Auch zahlreiche Fossilien werden gezeigt, außerdem die geologische Entstehungsgeschichte von Dänemark und Grönland.
07

Die Zisternen

Kunst in einem ehemaligen Wasserreservoir
Die Zisternen (dänisch: Cisternerne) sind ein altes Wasserreservoir im Stadtteil Frederiksberg, das zu einem Museum umgebaut wurde. In dem großen unterirdischen Raum wurde einst das Trinkwasser der Stadt gelagert, heute finden dort wechselnde  Kunstausstellungen und Veranstaltungen statt.
09

Schloss Amalienborg

Die Residenz der dänischen Königsfamilie
In den vier genau baugleichen Rokokopalais hat das dänische Königshaus sein Zuhause. Täglich 12 Uhr mittags findet hier der berühmte zeremonielle Wachwechsel statt, den man nicht versäumen sollte.
10

Schloss Rosenborg

Royales Juwel in Kopenhagen
Das Schloss Rosenborg zählt zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der dänischen Metropole. König Christian IV. wählte sich dieses herrschaftliche Anwesen, das von einem Wassergraben umspült ist, zu seiner sommerlichen Residenz. Sein heutiges Aussehen bekam das Schloss im Jahr 1616 mit einem Nordflügel, einem zweiten Stockwerk ...
11

Strøget

Die Fußgängerzone von Kopenhagen
Die wohl belebteste Straße der dänischen Hauptstadt ist der Strøget. Die berühmte Shoppingmeile ist nicht nur inoffizielle Hauptstraße Kopenhagens sondern mit 1,8 km auch die längste Fußgängerzone Europas.
12

Kleine Meerjungfrau

Das bronzene Wahrzeichen von Kopenhagen
Zahlreiche Anekdoten ranken sich um die Kleine Meerjungfrau im alten Hafen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Die bronzene Figur auf einem Granitfelsen am Langeliniekai sitzt dort seit mehr als hundert Jahren und ist für die Besucher der Metropole das am meisten fotografierte Motiv. Jeder Urlauber möchte sie ablichten, ...
13

Nyhavn

Das berühmte Hafenviertel in Kopenhagen
Nyhavn zählt mit seinen farbigen Giebelhäusern direkt am Hafen zu den bei Touristen beliebtesten Stadtvierteln Kopenhagens. Es ist das alte Hafen- und Vergnügungsviertel der Stadt. Märchenautor Hans Christian Andersen, einer der berühmtesten Söhne der Stadt, verbrachte einen Großteil seines Lebens hier. 
Schloss Christiansborg ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen. Das imposante Bauwerk befindet sich im Süden der dänischen Hauptstadt auf der Schlossinsel Slotsholmen.
15

Tivoli

Der Vergnügungspark Tivoli in Kopenhagen
Schon seit dem Jahr 1843 ist der Tivoli die beliebteste Attraktionen in der dänischen Hauptstadt. Der weitläufige Park liegt mitten in der Stadt und ist nur ein paar Minuten Fußweg vom Rådhuspladsen, dem Rathausplatz, und dem Hauptbahnhof entfernt.
17

Schloss Fredriksborg

Wasserschloss und Nationalhistorisches Museum
Schloss Frederiksborg (Frederiksborg Slot) liegt ca. 30 km nördlich vom Stadtzentrum Kopenhagens in der Stadt Hillerød. Das beeindruckende Wasserschloss gilt als das größte und bedeutendste Renaissance-Bauwerk Nordeuropas. Seit 1878 ist hier, in etwa 60 Räumen, das Nationalhistorische Museum untergebracht.
21

Holmens Kirke

Kirche der dänischen Königsfamilie
Holmens Kirke ist eine barocke Kirche in der Altstadt von Kopenhagen. Sie ist die Kirche des dänischen Königshauses und befindet am Holmens Kanal,  direkt gegenüber von Schloss Christiansborg. Bemerkenswert sind ...
Die Sankt Petri Kirk ist seit über 400 Jahren die Heimat der deutschsprachigen evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Kopenhagens. Zentral gegenüber dem Dom Vor Frue Kirke gelegen ist die Kirche prägend für die Stadt und aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Als älteste erhaltene Kirche in der Innenstadt gilt die Kirche ...
Die Helligåndskirken ist die Kopenhagener Heiliggeistkirche. Die lutherische Pfarrkirche befindet sich mitten im Zentrum der dänischen Hauptstadt. Sie wurde schon um 1300 errichtet und gehörte bis zur Reformation einem katholischen Kloster. Wie viele Gebäude Kopenhagens erlitt auch sie beim Stadtbrand von 1728 schwere Beschädigungen. Unter anderem wurde ...
24

Børsen

Die alte Börse von Kopenhagen
In unmittelbarer Nachbarschaft zu Schloss Christiansborg, auf der im Stadtzentrum befindlichen Insel Slotsholmen, befindet sich ein beeindruckendes Renaissancebauwerk aus dem 17. Jahrhundert – die Kopenhagener Börse.
25

Kongens Have

Königlicher Park im Zentrum von Kopenhagen
Kongens Have (deutsch "der Königsgarten") ist der älteste königliche Garten Dänemarks. Er befindet sich direkt hinter Schloss Rosenborg in der Kopenhagener Altstadt und wurde im frühen 17. Jahrhundert im Renaissancestil erbaut.
26

Schloss Charlottenborg

Kunsthalle und Kunstakademie
Schloss Charlottenborg ist ein kleines Stadtschloss in der Altstadt von Kopenhagen. Das Palais ist Sitz der Königlich Dänischen Kunstakademie, im hinteren Teil befindet sich die Kunsthal Charlottenborg mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst.
Die Vor Frue Kirke ist die Kopenhagener Frauenkirche und gleichzeitig der Dom zu Kopenhagen. Es ist im Bistums Kopenhagen die Hauptkirche der Dänischen Volkskirche. Christian Frederik Hansen stellte sie bis 1829 im klassizistischen Stil fertig. Religiöse Vorgängerbauten an dieser Stelle waren Bränden zum Opfer gefallen.
Die Trinitatis Kirke (Dreifaltigkeitskirche) in der Kopenhagener Altstadt ist ein Gebäudekomplex, zu dem auch die ehemalige Universitätsbibliothek und der Rundetårn gehört.
30

Frederiks Kirke

Die Marmorkirche im Zentrum von Kopenhagen
In der Nähe des berühmten Schlosses Amalienborg liegt die Frederiks Kirke. Die geschichtsträchtige "Marmorkirche" prägt mit ihrer monumentalen Kuppel das Stadtbild und die Silhouette von Kopenhagen. Nicht zuletzt aufgrund ihrer besonderen Geschichte gilt die Frederikskirche als touristischer Anziehungspunkt.
31

Aleksander Nevskij Kirke

Die Russisch-Orthodoxe St. Alexander Nevsky Kirche in Kopenhagen
Die Alexander Newskij Kirke ist eine russisch-orthodoxe Kirche im Stadtzentrum von Kopenhagen. Sie wurde einst von Prinzessin Dagmar der russisch-orthodoxen Kirchengemeinde gestiftet.
32

Sankt Ansgars Kirke

Die katholische Domkirche von Kopenhagen
Das römisch-katholische Bistum der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat einen der umfangreichsten und geographisch größten Zuständigkeitsbereiche der Welt. Denn es umfasst nicht nur Dänemark sondern auch Grönland und die Färöer. Die Kathedrale Sankt Ansgar an der Bredgade 64 ist die Bischofskirche des skandinavischen Landes ...
33

Königliche Bibliothek

Den Kongelige Bibliotek
Der Amagertorv gehört zur Fußgängerzone Strøget in der Kopenhagener Altstadt und gilt als der zentralste Platz der Stadt. Gleichzeitig ist er nach Gammeltorv der älteste Knotenpunkt in Kopenhagen, der nach den Amager-Bauern benannt wurde, die hier im Mittelalter ihre Produkte verkauften.
Der Kopenhagener Kongens Nytorv ist einer der interessantesten Plätze der Stadt. Wer in Kopenhagen unterwegs ist, wird früher oder später diesen Platz entdecken. Dieser dient nicht nur als Treffpunkt in der Altstadt, sondern rund um den Platz finden sich einige der sehenswertesten Gebäude Kopenhagens.
Gammel Strand ist einer der bekanntesten Straßenzüge im Stadtzentrum von Kopenhagen. An der Südseite grenzt Gammel Strand an den schmalen Slotsholmens Kanal, während die Nordseite von vielen, kleinen bunten Häusern begrenzt wird – ein beliebtes Postkartenmotiv. In ihnen befinden sich kuschelige Cafés, leckere Restaurants und ...
37

Gråbrødretorv

Platz im Zentrum von Kopenhagen
Der Kopenhagener Platz Gråbrødretorv befindet sich mitten in der Altstadt der dänischen Metropole und grenzt an die Fußgängerzone Strøget. Seinen Namen hat er vom 1238 an dieser Stelle gegründeten Franziskanerkloster.
40

Kastellet

Festung in Kopenhagen
Das Kastell von Kopenhagen wurde 1667 als Festung fertiggestellt. Es befindet sich im Nordosten der dänischen Hauptstadt, ganz in der Nähe der Kleinen Meerjungfrau.